Fischerboote für Ostsamar

Heinrich Treutner besuchte 3 Monate nach dem Wirbelsturm die damals total verwüsteten Inseln Leyte und Samar und konnte dank der Spendenbereitschaft vieler Menschen 52 Fischerboote mit Motor und Netz an betroffenen Opfer, die durch den Sturm nur das nackte Leben retten konnten, übergeben. Das Ausmaß der Katastrophe ist noch Monate später deutlich sichtbar.

Bildergalerie

 

H. Treutner dankt allen Spendern, die durch ihren Beitrag diese Hilfe ermöglicht haben. Hat er doch neben unsagbarem Leid auch die tief empfundene Dankbarkeit der betroffenen Menschen erfahren dürfen. „Die Tragik der Zukunft ist … “ – so H. Treutner: „So lange die weltweite Medienberichterstattung anhielt, flossen Spenden. Doch der Medienzirkus wendet sich anderen Schwerpunkten zu. Diese Menschen brauchen auch in Zukunft Hilfe! So plant LOTUS den Bau eines Waisenhauses in Borongan auf Ostsamar für traumatisierte Kinder, deren Eltern Opfer des Taifuns wurden. Vorgespräche mit den zuständigen kommunalen und kirchlichen Behörden wurden bereits geführt. Helfen Sie mit, diesen Traum zu verwirklichen!“

 

Wer spenden möchte, kann dies tun unter:

 

LOTUSHILFE

Volksbank Mittelhessen eG

IBAN-Konto-Nr. DE06 5139 0000 0046 7723 00

 

oder:

 

Sparkasse Gießen

IBAN-Konto-Nr. DE07 5135 0025 0200 7125 00