Hilfe für Krebskranke

Ein Kooperationsprojekt mit LOTUS FOUNDATION

Auf einer seiner Reisen auf den Philippinen besuchte Heinrich 'Treutner, Vorsitzender der Lotus Hilfsprogramme e. V. in Olongapo auf der Insel Luzon eine Spezialklinik für krebskranke Patienten.

Durch die Unterstützung der dort ansässigen Lotus Foundation Inc., mit der wir seit einiger Zeit eng zusammenarbeiten, war es möglich, zunächst einem Kind dringend notwendige chemo-therapeutische Behandlungen zu finanzieren. Dies kann jedoch nur ein erster Schritt sein. Leider teilen allein in diesem Krankenhaus noch viele andere Kinder und Erwachsene das Leid von Janika, an Krebs erkrankt zu sein.

Tragisch dabei ist, dass in manchen Fällen trotz klarer Diagnose und sehr positiven Heilungschancen die Patienten sterben, da die finanziellen Mittel für therapeutische Maßnahmen fehlen, denn hier gilt das Prinzip der "Vorauskasse", erst dann wird therapiert.
Auch das Beispiel des Patienten Armirante Fabian zeigt: Nur durch die Finanzierung der dringend notwendigen chemo-therapeutischen Anwendungen ist es gelungen, dem tödlichen Verlauf seiner Krankheit Einhalt zu gebieten.

Hierzu konnten wir mit Hilfe einer privaten Großspende die Grundlage für etliche Behandlungen legen. Wir hoffen, dass mit Hilfe unserer regen Spender und Partner weitere Gelder bereit gestellt werden können.